Sehenswürdigkeiten

Vaals bietet viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Eine Auswahl ist:

De Kopermolen

Die ehemalige lutherische Kirche aus 1735 ist ein bauliches Juwel. Sie zeichnet sich durch ihre barocke Innenausstattung mit Holz- und Stuckverzierung, ihrer achteckigen Form mit umlaufender Galerie, der
historischen Hilgers-Orgel und ihrer guten Akustik aus. Wegen ihrem Ambiente ist die Kopermolen ein beliebter Trauungsort. Mehr info: De Kopermolen 

Das Museum Vaals

Das April 2009 eröffnete Museum Vaals ist eine recht neue Besucherattraktion in Vaals. Die Eröffnung und Einweihung dieses Museums, das die Besucher durch seine großartige Sammlung von Heiligenbildern beeindruckt, erfolgte durch den berühmten niederländischen (Tattoo-)Künstler Henk Schiffmacher und Monseigneur Everard de Jong, Weihbischof von Roermond. Das Museum wurde vom Fremdenverkehrsverband Zuid-Limburg mit dem Innovationspreis ausgezeichnet.
Mehr Info: Das Museum Vaals

Die Abtei Sankt Benedictusberg

Zwei runde, mittelalterlich anmutende Türme ragen über die Bäume und lassen eher an eine Burg als an ein Kloster denken. Ein ansteigender Zufahrtsweg führt den Besucher auf einen geräumigen Vorplatz mit einem großen Kreuzmonument, welches darauf hinweist, dass das Haus und seine Bewohner Gott geweiht sind. Der durch Pater Van der Laan errichtete Teil der Abtei umfasst die Doppelkirche mit Atrium und Glockenturm, Sakristei, Sprechzimmer und Bibliothek.
Der von Professor Dominicus Böhm errichtete Bau besteht aus vier Flügeln um einen Innenhof. Die nach Süden blickende Außenfront besitzt zwei runde, massive Ecktürme. Die verwendeten Backsteine sind von ungewöhnlicher Größe und kommen aus dem niederländisch-deutschen Grenzgebiet, „Selfkant' genannt. Die Mauern sind unverputzt und von den natürlichen Farben der Steine heben sich die spielerischen Verzierungen gut ab. Die Fensterreihen und die vorspringenden Erker, besonders zum Innenhof hin, erinnern an die Klostergebäude auf dem Berg Athos in Griechenland. Um den Innenhof herum befinden sich zu ebener Erde der Kreuzgang mit Refektorium und Gästeunterkunft, im ersten Stock ein zweiter Kreuzgang mit Kapitelsaal, Skriptorium und Mönchszellen. Wie bei der Kirche von Neu-Ulm sind die Betongewölbe auf ursprüngliche Weise dekoriert: ein Sternenhimmel rautenförmiger Waben wölbt sich über den Gängen. Zwei monumentale Treppen verbinden den Kreuzgang oben mit dem Refektorium unten. Mehr Info: Abtei Sankt Benedictusberg 

Dreiländerpunkt Vaals

Auf dem mit 323 m höchstgelegenen Punkt der Niederlande treffen Belgien, Deutschland und die Niederlande zusammen. Neben attraktiven Wanderrouten gibt es hier verschiedene Aussichtstürme, einen großen Spielplatz mit Picknickwiese sowie das bekannte Dreiländerlabyrinth.
Zusätzlich gibt es die Möglichkeit verschiedene Gruppenaktivitäten zu buchen, wie beispielsweise Bogenschießen. Mehr Info: Dreiländerpunkt Vaals 

Noch viel mehr Sehenswürdigkeiten finden Sie auf unserer Tourismus-Website